Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Osteopathie

Im Mittelpunkt einer osteopathischen Behandlung steht der Mensch als Ganzes und nicht nur die Krankheit. Ein Osteopath betrachtet den gesamten Organismus und hilft dem Körper, sich selbst zu heilen, indem er Funktionsstörungen, die durch Blockaden in den Muskeln oder Geweben verursacht werden, erkennt und behandelt. Es ist wichtig, diese Blockaden aufzuspüren, denn unser Körper ist ständig inneren und äußeren Einflüssen ausgesetzt, die ihn aus dem Gleichgewicht bringen und er versucht lange Zeit, Funktionsstörungen zu kompensieren.

Im Prinzip können alle Funktionsstörungen des Körpers mit Osteopathie behandelt werden, auch chronische Beschwerden und Schmerzen. Im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen ist die Osteopathie nicht enthalten. Von privaten Krankenversicherungen werden die Behandlungskosten teilweise übernommen.                                                                                                                           

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?